Fr. 27.09

Flow

Egbert LIVE | Wigbert | Subtile | Bastian Heil | Grenzfrequenz

Flow ist zurück aus der Sommerpause und startet direkt mit voller Energie, vielen neuen Ideen und zwei ganz besonderen DJ’s in die zweite Saison.

Egbert van der Gugten, oder besser bekannt als Egbert, ist ein Verfechter echten Underground-Sounds. Ein niederländischer Produzent und Live-Performer mit einzigartigem Stil und Wiedererkennungswert. Egbert verbrachte viel Zeit im Studio, um seinen eigenen Sound auszuarbeiten, bis er von der NL- Techno-Legende Secret Cinema entdeckt und gefördert wurde. Dieser gab ihm eine Bühne und damit die Chance, sich einen Namen zu machen, die er zu nutzen wusste. Ein wenig später bat Sven Väth Egbert, einen Track für Cocoon zu produzieren: Vreugdevuur. Dieser Track boomte und pushte Egberts Karriere, so hatte er einen großen Auftritt nach dem anderen und wurde zum internationalen Star. Jetzt kommt er erneut nach Hessen, um bei der Flow Stimmung zu machen!
Wigbert wurde von seinem älteren Bruder in die Underground-Szene eingeführt und als er 2002 – mit gerade einmal 14 Jahren – die Loveparade besuchte und sah, wie glücklich die Menschen dort unter Einfluss der Musik waren, beschloss er selbst DJ zu werden. Mit den Jahren fand er zwischen all den verschiedenen Genres der elektronischen Musik seinen eigenen Stil, den er als DJ umsetzen konnte. Doch nur Auflegen reichte ihm bald nicht mehr und so begann er seiner inneren Melodie zu folgen und eigene Tracks zu produzieren. In den letzten Jahren bekam seine Musik einen besonderen Schliff, wodurch er immer mehr Unterstützung von bereits bekannten DJ’s erhielt. So kam es, dass er unter anderem mit Pan-Pot, Felix Kröcher und Gregor Tresher arbeitete, was die Anfragen an ihn nur noch weiter verstärkte. Auch dieser großartige DJ ist bereit, euch ordentlich einzuheizen!